HECKWINDE & RETRAKTOR-SYSTEM

SCHAUEN SIE SICH DAS VIDEO AN

oder scrollen Sie, um mehr herauszufinden

HECKWINDE & RETRAKTOR-SYSTEM

SCHAUEN SIE SICH DAS VIDEO AN

Die ideale Lösung sowohl für das
Fahrgast-Onboarding als auch für die Fahrgastsicherung

INQLINE ist ein vollständig getestetes, voll integriertes, hochbelastbares Winden- und Rückhaltesystem, das über zwei automatische Retraktoren verfügt, die als vordere Niederzurrungen dienen. Das zum Patent angemeldete Design ist das erste lenkbare System, das endlich die volle Kontrolle ermöglicht, um Ihren Fahrgast ohne die üblichen Stöße, Hindernisse, Rückenverletzungen oder hohes Haftungspotential für Überrollen, das mit Winden verbunden ist, in die richtige Position zu bringen.

01

Der Bediener löst die INQLINE-Gurte und befestigt die J-Haken am Rollstuhlrahmen, um die Mobilitätshilfe zu sichern.

02

Als Nächstes steuert er den Rollstuhl mithilfe der Daumensteuerung die Rampe hinauf und in das Fahrzeug hinein.

03

Sobald der sich sicher im Inneren befindet, befestigt der Bediener die hinteren Verankerungen und wendet über das Wandsteuergerät einen ‚abschließenden Druck‘ an.

Die 360° Daumensteuerung des INQLINE ermöglicht es dem Bertreiber, den Rollstuhlinsassen mühelos eine Rampe hinauf und hinab zu steuern.

Keine zwei Rollstühle sind perfekt ausbalanciert. Kein Fahrzeug wird jemals auf einer perfekt ebenen Fläche geparkt. Nur INQLINE gibt Ihnen die Kontrolle, die Sie benötigen, um Ihren Fahrgast unabhängig von den alltäglichen Umständen sicher auszugleichen und zu lenken.

WINDE & RETRAKTOR ALLES IN EINEM

ANWENDUNGEN & VERFÜGBARKEIT

Fahrzeuganwendungen:
Hinterer Zugang beim Gemeinschaftstransport,
Hinterer Zugang bei rollstuhlgerechten Fahrzeugen

Regionale Verfügbarkeit:
USA und Europa

Videos & Medien

GARANTIE

WINDE & RETRAKTOR ALLES IN EINEM

ANWENDUNGEN & VERFÜGBARKEIT

Fahrzeuganwendungen:
Hinterer Zugang beim Gemeinschaftstransport,
Hinterer Zugang bei rollstuhlgerechten Fahrzeugen

Regionale Verfügbarkeit:
USA und Europa

Videos & Medien

GARANTIE

„Als Geschäftsinhaber ist es wichtig, dass ich unseren Fahrern für ihre Arbeit die qualitativ besten Werkzeuge zur Verfügung stelle. INQLINE entschärft die meisten Probleme und verhindert Unfälle beim Be- und Entladen, was in unserer Branche extrem wichtig ist.“

–Brock Rosayn, Präsident von Metro Taxi

Selbst die meisten Windensysteme machen es noch immer erforderlich, dass der Bediener die Stühle schieben, die Hindernisse aus dem Weg räumen und die Gelegenheit ergreifen muss, um sie sicher und kontrolliert in das Fahrzeug hinein und wieder hinaus zu bringen.

Nur INQLINE gibt dem Bediener die volle Kontrolle über das Boarding- und Sicherungsverfahren, wobei unabhängig von den auftretenden Hindernissen minimale körperliche Belastung erforderlich ist. Keine ‚fliegenden Starts‘ oder Rückenschmerzen mehr beim Kampf, einen Rollstuhl auf eine Rampe zu schieben.

INQLINE – EIGENSCHAFTEN & DETAILS

KONTROLLIERTE LENKUNG

Der Versuch, Fahrgäste mit Mobilitätshilfen auch unter idealen Bedingungen eine Rampe hinauf oder hinunter zu geleiten, kann schwierig und manchmal gefährlich sein. Der INQLINE vereinfacht das Verfahren mit einem ergonomischen Daumenregler, der es dem Fahrer ermöglicht, den Fahrgast manuell in das Fahrzeug hinein und hinaus zu lenken. Die kontrollierte Lenkung reduziert nicht nur die Kippgefahr, sondern gibt dem Fahrer auch die volle Kontrolle und Sicherheit, häufige Hindernisse wie Bordsteinparken, unebene Flächen und Gewichtsverlagerung zu überwinden.

ZWEI UNABHÄNGIGE RETRAKTOREN

INQLINE verwendet zwei erstklassige Q’STRAINT Automatik-Retraktoren als unabhängig gesteuerte Windensysteme mit einem zum Patent angemeldeten Over-the-Top-Gurtband-Design, um gleichzeitig mehrere wichtige Vorteile zu bieten: die einzige automatische Spannwinde, die Freiheit, sie in mehreren Anwendungen zu installieren und sichere Befestigungswinkel zu gewährleisten (wodurch Schäden und Haftung im Zusammenhang mit Beeinträchtigungen der Fahrgäste durch Fußrasten praktisch ausgeschlossen werden); und die exponentielle Zunahme an erlaubter Bodenfläche, was größere Rollstühle möglich macht und die Wahrscheinlichkeit unsicherer Gurtwinkel verringert, wie sie in kleinen Fahrzeugen üblich sind.

VERBESSERTE WINKEL

Die Bewegung des Fahrers und die Crash-Eignung sind abhängig von den richtigen Gurtwinkeln. Die vorderen und hinteren Niederzurrungen des INQLINE wurden so konzipiert, dass sie jedes Mal im idealen Winkel angebracht werden können, was zu stabileren Fahrbedingungen und einer überlegenen Crashtestleistung führt, die solche anderer Systeme übertrifft. Die niedrigeren Gurtwinkel von INQLINE machen es auch möglich, dass größere Rollstühle in engere Fahrzeugräume passen, während sie das Gerät gleichzeitig an eine Vielzahl kundenspezifischer Einbaukonfigurationen anpassungsfähig machen, vom Boden bis zur Wand oder sogar diskret unter den Fahrzeugsitzen. Die neue 360° drehbare Gurtbandführung hält das Gurtband verwindungsfrei und hilft bei der Aufnahme größerer Rollstühle.

WAND-BEDIENFELD

Das Verfahren, um einen Fahrgast mit Mobilitätshilfe zu sichern, ist kompliziert, und im Ausgleich zusätzliche Fahrgäste aufzunehmen, schafft eine weitere Schwierigkeitsstufe. INQLINEs Wandbedienfeld vereinfacht all diese Funktionen in einem intuitiven Gerät mit nur 2 Tasten. Mit den an der Wand montierten Bedienelementen kann der Bediener das Einrasten, Auslösen und Spannen der Gurte einfach steuern; und das alles, während er sich um den Fahrgast kümmert.

GESCHWINDIGKEIT, SICHERHEIT, EINFACHHEIT

INQLINE ist einfach der schnellste und einfachste Weg, um einen Fahrgast in einem Fahrzeug mit Heckeinstieg auf sichere Weise zu sichern. Dadurch, dass die vorderen Verankerungen in die Retraktoren selbst integriert sind, entfällt beim INQLINE ein zeitaufwändiger und unangenehmer Arbeitsschritt. Die Fahrer müssen nicht mehr im Fahrgastraum eingreifen, so dass beide Seiten souverän und entspannt bleiben können. Die Fahrer bleiben im Zeitplan und die Benutzer von Mobilitätshilfen fühlen sich nicht länger unwohl.

GERINGERE HAFTUNG

Vorbei sind die Tage, an denen im Kampf, den Rollstuhl die Rampe hinauf zu schieben, das Laufen beginnt, Schwung geholt wird, und die Rückenschmerzen beginnen. INQLINE gibt dem Bediener die volle Kontrolle über den Einstiegs- und Sicherungsprozess und erfordert unabhängig von den auftretenden Hindernissen nur minimale körperliche Anstrengung. Die Fahrgäste fühlen sich sicherer (weil sie es sind!) und die Betreiber haben wahrhaft inneren Frieden, was für alle zu besseren Interaktionen und positiveren Erfahrungen führt.

EINE BESSERE FAHRT

Die Fahrqualität mit traditioneller 4-Punkt-Sicherung in einem Fahrzeug mit Heckeinstieg war immer unzulänglich. Fahrgäste wie auch der Fahrer wünschen sich weniger Wartezeit an der Bordsteinkante, weniger Eingriffe und eine ruhigere Fahrt. INQLINEs ‚Final Squeeze‘-Funktion verwendet elektronische Sensoren, um genau zu bestimmen, wie viel Druck auf den Rollstuhl ausgeübt werden muss, um zu jeder Zeit eine richtige Sicherung zu gewährleisten. Kein Schaukeln und kein Kopfzerbrechen mehr. Mit INQLINE fühlt sich der Rollstuhl einfach wie ein Teil des Fahrzeugs an, genauso wie es sein sollte.

GEWICHT DER GESAMTEN EINHEIT

27 Pfund (114,75 kg).

INQLINE ERFÜLLT ODER ÜBERTRIFFT DIE FOLGENDEN NORMEN UND VORSCHRIFTEN:

 Vollständig ADA-konform

FMVSS & CMVSS 209/302
CSA Z605

Darüber hinaus sind alle INQLINE-Teile bei 30 mph (48 km/h) und 20 g crashgetestet und erfüllen die Norm RESNA WC-4, Abschnitt 18 sowie ISO-10542-1
*Verlangen Sie immer aktuelle Crashtests von einer zertifizierten Einrichtung

BILDERGALERIE

SIND SIE BEREIT, MEHR ZU ERFAHREN?

Sprechen Sie noch heute mit einem Sicherungsspezialisten
LOS GEHT ES

Comments are closed.